Newsletter der WU Executive Academy – Wirtschaftsuniversität Wien
NEWSLETTER JUNI 2019

Sehr geehrte Leserin! Sehr geehrter Leser!

Gehirngerechtes Führen? Klingt eigenartig, ist es aber nicht. Was gehirngerechtes Lernen und Führen für das Unternehmen als Ganzes, aber auch aus Sicht des Einzelnen bringt, und was gute Führungskräfte in dieser Hinsicht anders machen, weiß Andy Habermacher. Der britische Neuroleadership-Experte erklärte Ende Mai beim Business Breakfast an der WU Executive Academy, welche Potentiale in uns frei werden, wenn wir nicht gegen, sondern "mit (dem) Hirn" lernen und führen.

Ein MBA-Studium bringt den langersehnten Aufstieg, mehr Verantwortung und mehr Gehalt. Aber nur dann, wenn man es richtig angeht. Kerstin Knapp, Chief Human Ressources Officer beim Erdölkonzern Puma Energy und Absolventin des Global Executive MBA, und Andreas Landgrebe, Managing Partner bei Boyden Executive Search, erklären, worauf es ankommt, damit der MBA auch tatsächlich zum ersehnten Karriere-Turbo wird.

Viel Spaß beim Lesen - Anfang September melden wir uns mit der nächsten Ausgabe unseres Newsletters zurück. Einen erholsamen Sommer wünscht Ihnen

Ihr WU Executive Academy Team

Career Moves @ WU Executive Academy:

 
Wer wohin gewechselt hat. Wer befördert wurde.

In dieser Ausgabe: Christoph Kaipel, Kaitlyn Chang, Irina Buzak uvm.

In der Karriere-Galerie stöbern 

Unsere nächsten Webinare:

 

Mein Zagreb in 24 Stunden

 
Mit den Augen eines Locals:

Auf Streifzug durch die Heimatstädte unserer Alumni

Ivana Zmikić zeigt uns ihr Zagreb 

In der Zwickmühle: Frauen in Führungspositionen

Josefine van Zanten, international gefeierte Lern- und Organisationsexpertin, sprach vergangene Woche im Rahmen der WU Executive Insights Serie über das Double-Bind-Dilemma für weibliche Führungskräfte. Im Interview mit der WU Executive Academy erzählt sie über die fatalen Irrtümer einer „weiblichen“ Zukunft und darüber, wie das Double-Bind-Dilemma in Unternehmen zum Wohle aller aufgelöst werden kann.

Mehr lesen

 

Wiedersehen nach Maß: Die 10/15 Year Alumni Reunion der Klassen 2004/2009

Ende Mai luden wir unsere MBA-AbsolventInnen der Jahre 2004 und 2009 wieder an die WU Executive Academy zu ihrem 10- bzw. 15-jährigen Jubiläum. Ein spannender Tag für alle - nicht nur wegen den interessanten Workshops und viel Zeit zum Netzwerken. Viele der Alumni kannten den neuen Campus noch gar nicht, denn sie hatten damals noch in den malerischen Räumlichkeiten des Palais Liechtenstein bzw. des MOYA (Museum of Young Arts) im Zentrum von Wien studiert. Gefeiert wurde jedenfalls wie in alten Zeiten…

Mehr lesen

 

Pionierin bei A1: Wie agiles Arbeiten beim führenden Kommunikationsanbieter Österreichs funktioniert

Neue Feedbackkultur, neue Rollen, ein neues Führungsverständnis: Michaela Huber-Kroneisl hat nicht nur ihre Haltung zur Führung umgekrempelt, sondern auch, gemeinsam mit ihren KollegInnen, den Strategischen Einkauf bei A1. Mit dem Lehrgang „Pioneers of the 21st Century“ der WU Executive Academy erhielt sie wichtige Impulse für ihre persönliche und die organisationale Transformation.

Mehr lesen

 

Ist Crowdsourcing tatsächlich die Lösung für alle Innovationsprobleme?

Die NASA, Coca Cola und Greenpeace haben eins gemeinsam: Sie setzen auf Crowdsourcing-Wettbewerbe, um ihre Innovativität zu stärken. Die spektakulären Erfolge dieser Methode hat zu einer Explosion an Wettbewerben und Crowdsourcing-Plattformen geführt. Prof. Nikolaus Franke, Akademischer Leiter des Professional MBA Entrepreneurship & Innovation, analysiert im Folgenden, ob Crowdsourcing tatsächlich eine Innovations-Wunderwaffe ist und warum die Masse immer bessere Ideen und Konzepte hat als hochbezahlte interne SpezialistInnen.

Mehr lesen

 

10 Jahre MBA Energy Management – die 10 außergewöhnlichsten Momente

Der MBA Energy Management feiert heuer seinen 10. Geburtstag. Viele TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt haben bisher dieses für die Energiewirtschaft maßgeschneiderte MBA-Studium abgeschlossen und dabei viel gelernt: über Energiemärkte, Erneuerbare Energien, über Analysen und Business-Strategien der Zukunft. Oft sind es aber nicht Zahlen und Fakten, sondern die persönlichen, unerwarteten und emotionalen Momente, die uns in Erinnerung bleiben.

Mehr lesen

 

Ferdinand Klauser: The power of ideas – warum es besser ist, selbst der Disruptor zu sein, als es anderen zu überlassen

„Komplexität und Selbstzufriedenheit sind die stillen Killer von Unternehmen. Das Einzige, was sicher ist, ist die Veränderung. Deshalb disruptieren wir uns entweder selbst oder überlassen es anderen“, sagt Ferdinand Klauser, General Manager bei KISKA China. Warum der Professional MBA Marketing & Sales Alumnus bedingungslos auf die Kraft von multidisziplinären und funktionsübergreifenden Teams setzt und warum er nach seinem Drehbuch- und Fotografie-Studium schnell verstanden hat, dass Kreativität und Ideenreichtum allein für wirtschaftlichen Erfolg zu wenig sind, erklärt er in der Juni-Ausgabe unserer Career Stories.

Mehr lesen

 

Warum „Smarketing“ mehr kann als Marketing & Sales

Marketing und Sales werden in vielen Unternehmen immer noch als separate, ja sogar miteinander konkurrierende Bereiche gesehen. Ein holistisches Verständnis für die Bedürfnisse des jeweils anderen ist aber sowohl im Marketing, als auch im Sales der Schlüssel zu beruflichem Erfolg. Wie das in der Praxis am besten funktioniert, erklären Prof. Barbara Stöttinger, Dekanin der WU Executive Academy, und Dmitry Osokin, Geschäftsbereichsleiter beim Pharmaunternehmen Takeda, der in dieser Funktion Marketing und Sales aus einer gemeinsamen Perspektive verantwortet.

Mehr lesen

 

Wie der MBA wirklich zum Karriere-Turbo wird

Ein MBA-Studium bringt den langersehnten Aufstieg, mehr Verantwortung und mehr Gehalt. Aber nur dann, wenn man es richtig angeht. Kerstin Knapp, Chief Human Ressources Officer beim Erdölkonzern Puma Energy und Absolventin des Global Executive MBA, und Andreas Landgrebe, Managing Partner bei Boyden Executive Search, erklären, worauf es ankommt, damit der MBA auch tatsächlich zum ersehnten Karriere-Turbo wird.

Mehr lesen

 

Mental Accounting: Die Wahrheit steckt im großen Ganzen

Unser Gehirn neigt dazu, komplexe Sachverhalte zu vereinfachen. Allerdings ist das nicht immer rational: Man tendiert dazu, seine Entscheidungen mit zu engem Blick auf das jeweilige „mentale Konto“ zu treffen, ohne die Zusammenhänge mit anderen „Konten“ zu berücksichtigen“, sagt Prof. Manfred Frühwirth. Wie sie dieses psychologische Phänomen überlisten können, um für sich selbst das „big picture“ über Ihre eigenes Portfolio zu bewahren, erklärt der Akademische Leiter des Professional MBA Finance im 10. Teil unserer GEWINN/WU Executive Academy Serie „Die größten Anlegerfehler“.

Mehr lesen

 

Schon probiert? Führen und Lernen „mit (dem) Hirn“

Was Gehirngerechtes Führen? Klingt eigenartig, ist es aber nicht. Was gehirngerechtes Lernen und Führen für das Unternehmen als Ganzes, aber auch aus Sicht des Einzelnen bringt, und was gute Führungskräfte in dieser Hinsicht anders machen, weiß Andy Habermacher. Der britische Neuroleadership-Experte erklärte Ende Mai beim Business Breakfast an der WU Executive Academy, welche Potentiale in uns frei werden, wenn wir nicht gegen, sondern „mit (dem) Hirn“ lernen und führen.

Mehr lesen

 
Nächste Events:
Einen MBA/MoL neben einem vollen Terminkalender machen 11. Jul
Online Info-Session: Universitätslehrgänge & Diplom BetriebswirtIn 17. Jul
Infoabend: Diplom BetriebswirtIn & Universitätslehrgänge 11. Sep
Bildungsreise in die Silicon Savannah, Nairobi 23. Sep
Alle EVENTS 

Für Fragen, Anregungen und Feedback stehen wir Ihnen jederzeit und gerne zur Verfügung.
 

Herzliche Grüße

Prof. Dr. Barbara Stöttinger, Dekanin
Dr. Astrid Kleinhanns-Rollé, Managing Director
Broschüren
downloaden
Events Termin
vereinbaren
Community
WU Executive Academy
WU (Wirtschaftsuniversität Wien)
Welthandelsplatz 1
Gebäude EA
1020 Wien, Österreich